Im Hahn+Zimmermann Lab konzipieren und realisieren wir selbstinitiierte künstlerische Projekte und Forschungsprojekte. 

Das Lab dient der vertieften Auseinandersetzung mit designspezifischen Fragen und der Exploration von Schnittstellen zu anderen Disziplinen – als Katalysator für Themen, die wir innerhalb der Designdisziplin relevant finden und längerfristig vorantreiben möchten.

Im Lab arbeiten wir über einen längeren Zeitraum prozessorientiert an Fragestellungen und der Entwicklung eigener Arbeitsmethoden.

Das Projekt Urban Data Patterns zeigt generative Datenvisualisierungen städtischer Daten.

Die anwendungsorientierten Projekte aus den Bereichen Kommunikationsdesign und Informationsgrafik und diejenigen aus dem Lab befruchten sich gegenseitig.